Forschungsschwerpunkte

Prof. Robert Huber entwickelte mit dem FDML Laser ein neues Laserkonzept, das besonders schnelle Abstimmraten ermöglicht. Dies ist besonders vorteilhaft in der optischen Kohärenztomographie (OCT) und ermöglicht schnellste Bildaufnahmen. Unsere Gruppe beschäftigt sich zum einen mit der Weiterentwicklung des FDML Lasers und mit der Implementierung von ultra schneller optischen Kohärenztomographie in verschiedene Systeme. Außerdem werden neue Anwendungsbereiche für den FDML Laser erforscht, unter anderem die Anwendung für stimulierte Raman Mikroskopie.

Forschungsschwerpunkte:

- FDML Laser Physik: Funktionsweise und Konzepte

- Ultraschnelle optische Kohärenztomographie (OCT)

- nichtlineare Mikroskopie (stimulierte Raman Mikroskopie, Multiphotonenmikroskopie)