Prof. Dr. rer. nat. Robert Huber

Lebenslauf

seit 2019

Professor (W3) m. Leitungsfunktion, Direktor des Instituts für Biomedizinische Optik der Universität zu Lübeck

seit 2016Schleswig-Holstein Exzellenz Chair
2015ERC Consolidator Grant 2014 (2016-)
seit 2015Professor (W3) am Insitut für Biomedizinische Optik der Universität zu Lübeck
2014Ruf auf Professur (W3 m. Leitf.) ans Karlsruher Institut für Technologie (KIT) - abgelehnt
2013 Professor (W2) am Institut für Biomedizinische Optik der Universität zu Lübeck
seit Jan. 2011

Nachwuchsgruppenleiter im Starting Grant Program der Europäischen Union (ERC Starting Grant) am Lehrstuhl für BioMolekulare Optik der LMU-München

2007-2012

Nachwuchsgruppenleiter im Emmy Noether Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) am Lehrstuhl für BioMolekulare Optik der LMU-München

2005-2006

Postdoctoral Associate in der Gruppe von Prof. J. G. Fujimoto am

Research Laboratory of Electronics des Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.)

2003-2005

Auslandsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) in der Gruppe von Prof. J. G. Fujimoto am Research Laboratory of Electronics des Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.)

2003-2003

Postdoktorand in der Gruppe von Prof. J. Wachtveitl am Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der J. W. Goethe Universität in Frankfurt am Main

Juli 2002 "Dr. rer. nat." am Department für Physik der LMU-München
1998-2002

Doktorand am damaligen Institut für Medizinische Optik in der Gruppe von PD J. Wachtveitl an der LMU-München

Januar 1998 Diplom an der Fakultät für Physik der LMU-München
November 1996

Diplomarbeit in der Photonics and Optoelectronics

Gruppe bei Prof J. Feldmann an der LMU-München

April 1994 Vordiplom, Fakultät für Physik, LMU-München
November 1992 Beginn des Studiengangs "Physik Diplom" an der LMU München
Juni 1992 Abitur
1983-1992 Gymnasium (Luitpold-Gymnasium Wasserburg am Inn)

 

Preise, Auszeichnungen und Förderung

2017Verleihung des Titels "Schleswig-Holstein Excellence Chair"
2017Gewinner des Erfinderpreises des Europäischen Patentamts
2017

Nominierter Finalist für den Erfinderpreis des Europäischen Patentamts

2015Projektförderung durch einen Consolidator Grant ERC (European Research Council), Horizon 2020 Projekt ENCOMOLE-2i, grant no. 646669
2013Klung-Wilhelmy-Weberbank Preis (einer der höchstdotierten Preise für junge Naturwissenschaftler in Deutschland)
2012Wiederholte Wahl unter Deutschlands 40 Top-Talenten aus dem Bereich Forschung der Zeitschrift "Capital".
2011Wahl unter Deutschlands 40 Top-Talenten aus dem Bereich Forschung der Zeitschrift "Capital".
2011-2016Projektförderung durch einen Starting Grant des ERC (European Research Council) (project number: 259158)
2008Rudolf-Kaiser Preis
2008-2012Projektförderung in einem medium scale collaborative project im 7ten Rahmenprogramm der Europäischen Union (FP7 Health, contract no. 201880)
2007-2011Emmy Noether Stipendium der DFG (DFG - HU 1006/2-1)
2003-2005Forschungsstipendium der DFG für Postdoktoranden-Aufenthalt in der Gruppe von J. G. Fujimoto am MIT.
2003Albert-Weller-Preis 2003 der Fachgruppe Photochemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker für eine herausragende Dissertation