Artikel der AG Hüttmann zu endoskopischer OCT erfährt besondere Aufmerksamkeit der Editoren von Optics Letters

Editoren der von der Optical Society of America (OSA) herausgegeben Zeitschrift Optics Letters zeichneten die neuste Veröffentlichung "High-speed fiber scanning endoscope for volumetric multi-megahertz optical coherence tomography“ (https://www.osapublishing.org/ol/abstract.cfm?uri=ol-43-18-4386) von Hinnerk Schulz-Hildebrandt wegen seiner Qualität und Relevanz aus (Editors’ Pick). Die Arbeit beschreibt ein neu entwickeltes flexibles Endoskop, welche volumetrische Bildgebung mit 6 Hz bei 10 µm Auflösung ermöglicht. Diese technische Entwicklung ist einen wichtigen Schritt in Richtung klinischer Anwendung der optischen Kohärenztomographie (OCT) in der Endoskopie. Ziel dieser auch vom Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL) geförderten Entwicklung ist unter anderem die Bildgebung in den unteren Atemwegen.

Mittwoch, 26.09.2018 09:29