Preise und Ehrungen

  • Prof. Dr. Robert Huber erhält den Erfinderpreis 2017 des Europäischen Patentamts gemeinsam mit Prof. Dr. James G. Fujimoto und Dr. Eric A. Swanson aus den USA.
  • Dr. Norbert Linz erhält den Lehrpreis Heliprof 2016 von der Fachschaft MINT für herausragende Leistungen in der Lehre.
  • Dr. Norbert Linz erhält den Walter-Dosch-Lehrpreis 2016 der Sektionen Informatik/Technik und Naturwissenschaften (MINT) der Universität Lübeck für die Lehrveranstaltung "Grundlagen der Physik" im Sommersemester 2015.

  • Dipl.-Ing. Sebastian Freidank, Dr. Norbert Linz und Prof. Dr. Alfred Vogel erhalten den Thomas-Fredenhagen-Preis 2016 der Universität zu Lübeck und der Kaufmannschaft zu Lübeck für besondere wissenschaftliche Leistungen und Aktivitäten im Bereich des Technologietransfers und der Patente- und Schutzrechtsentwicklung.
  • Dr. Dierck Hillmann aus der AG Hüttmann erhält den Promotionspreis MINT Sektion der Universität zu Lübeck für seine Dissertation "Holoscopy".
  • Prof. Dr. Robert Huber erhält vom European Research Council einen Consolidator Grant für die Erforschung ultraschneller molekularer Bildgebung. Von 2016 an wird diese Arbeit für 5 Jahre mit 2 Millionen Euro unterstützt.
  • Doktorand Tom Pfeiffer aus der AG-Huber und Kollaborationspartner Tianshi Wang aus der Gruppe von Gijs van Soest vom Erasmus University Medical Center, Rotterdam erhalten den Best Oral Paper Award auf der ECBO 2015.
  • Dr. Sebastian Karpf aus der AG-Huber erhält den Best Poster Paper Award auf der ECBO 2015.
  • Prof. Dr. Reginald Birngruber erhält den Caroline & William Mark Award 2014 der American Society for Laser Medicine and Surgery (ASLMS) "for outstanding contributions to laser technology."
  • Prof. Dr. Robert Huber erhält den Klung-Wilhelmy-Weberbank Preis 2013 für die Erfindung des FDML Lasers, "weil es ihm gelungen ist, eine Brücke zwischen fundamentaler Laserphysik und Anwendungen in der medizinischen Bildgebung zu schlagen". Der Klung-Wilhelmy-Weberbank Preis ist einer der angesehensten Wissenschaftspreise für deutsche Nachwuchsforscher.
  • Dipl.-Ing. (FH) Christian Lührs erhält den Possehl-Ingenieurpreis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck für seine Diplomarbeit mit dem Titel: "Holoskopie - Holographische optische Kohärenztomographie". Die Arbeit wurde in der Thorlabs GMBH in Kooperation mit der Arbeitsgruppe von Gereon Hüttmann am Institut für Biomedizinische Optik der Universität zu Lübeck durchgeführt.
  • Dr. Ralf Brinkmann erhält eine ISH-Transferprämie 2012
  • Prof. Dr. Alfred Vogel erhält eine ISH-Transferprämie 2012.
  • Nominierung der Projektgruppe "UV Nanolaser" mit Dr. Norbert Linz und Dipl. Ing. Sebastian Freidank unter der Leitung von Prof. Dr. Alfred Vogel für den Berthold Leibinger Innovationspreis für angewandte Lasertechnik 2012
  • Dr. Norbert Linz erhält den WLT-Preis 2011 der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lasertechnik e.V. (WLT) für seine wissenschaftlichen Arbeiten zur Plasmabildung in transparenten Materialien.
  • Prof. Dr. Alfred Vogel erhält eine ISH-Transferprämie 2011.
  • Prof. Dr. Reginald Birngruber erhält den SPIE Lifetime Achievement Award für seine Arbeiten im Bereich der biomedizinischen Optik.
  • Prof. Dr. Robert Huber erhält vom European Research Council einen Starting Grant für das Projekt "Stimulated Raman analysis and Raman microscopy with Fourier Domain Mode Locked (FDML) laser sources", Fördersumme 1,2 Millionen Euro über 5 Jahre.
  • Dr. Ralf Brinkmann erhält eine ISH-Transferprämie 2010.
  • Prof. Dr. Alfred Vogel wird zum Fellow der Optical Society of America ernannt, for "outstanding experimental and theoretical contributions to the understanding of the interactions of pulsed laser irradiation with cells and biological tissues."
  • Prof. Dr. Alfred Vogel wird zum Fellow der SPIE ernannt, for "achievements in pulsed laser interactions and applications for biophotonics and medicine."
  • Prof. Dr. Reginald Birngruber erhält den Junius Kuhnt Award 2009 der medizinischen Fakultät der Universität Bonn für seine wissenschaftlichen Verdienste um die Laseranwendung am Auge. Mit dem Junius-Kuhnt-Award werden Persönlichkeiten gewürdigt, die wesentlich zum Erkenntnisfortschritt auf dem Gebiet der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) beigetragen haben.
  • Dr. Ralf Brinkmann erhält den BMBF-Innovationspreis zur Förderung der Medizintechnik für das Verbundprojekt "Automatische, temperaturgeregelte Dosimetrie zur minimal invasiven Laser-Photokoagulation der Neuthaut, Autophon", durchgeführt an der MLL GmbH (09/2007-02/2012), Fördersumme 832.600 Euro.
  • Prof. Dr. Reginald Birngruber erhält den BMBF-Innovationspreis zur Förderung der Medizintechnik für das Verbundprojekt "Automatische, temperaturgeregelte Dosimetrie zur minimal invasiven Laser-Photokoagulation der Neuthaut, Autophon", durchgeführt am Institut für Biomedizinische Optik (09/2007-02/2012), Fördersumme 359.000 Euro
  • Dr. Jörg Neumann erhält den Professor-Otto-Roth-Preis 2006 der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Universität zu Lübeck für seine Dissertation "Mikroskopische Untersuchungen zur laserinduzierten Blasenbildung und -dynamik an absorbierenden Mikropartikeln".
  • Nominierung zum Berthold Leibinger Innovationspreis für angewandte Lasertechnik 2006 für Dr. Ralf Brinkmann, Dr. Georg Schüle und Dipl Phys. Jochen Kandulla.
  • Dr. Ralf Brinkmann erhält den BMBF-Innovationspreis zur Förderung der Medizintechnik für das Projekt "On-Line Dosimetrie zur Selektiven Retinatherapie", durchgeführt an der MLL GmbH (07/2005-06/2007), Fördersumme 250.000 Euro.