Jan Philip Kolb erhält SPIE Hillenkamp Fellowship

Jan Philip Kolb aus der Arbeitsgruppe von Robert Huber erhält von der SPIE die Franz Hillenkamp Fellowship. Damit ist er zusammen mit Haley Marks vom Wellman Center for Photomedicine der erste Träger, an den das zu Ehren des Pioniers der Anwendung von Lasern in der Medizin ins Leben gerufene Stipendium vergeben wurde.

Der jährliche Preis in Höhe von 75.000 US-Dollar unterstützt interdisziplinäre, problemorientierte Forschung und bietet Möglichkeiten, neue Technologien in der klinischen Praxis umzusetzen, um die menschliche Gesundheit zu verbessern. Das Stipendium wird gestiftet durch Beiträge aus der Biophotonik Community und der SPIE. Zusätzlich wurde dieses Jahr ein zweites Stipendium mit Unterstützung des für die Vergabe zuständigen Komitees, Thorlabs und Blossom Innovations ermöglicht.

Für seine Zeit als Postdoktorand wird sich Jan Philip Kolb dank des Stipendiums nun mit der Arbeit an faserbasierter Zweiphotonen-Mikrokopie auf Basis von Nanosekundenpulsen beschäftigen können. Dabei wird der Schwerpunkt auf der Erforschung der möglichen Anwendung in der Histologie und Endoskopie liegen.

Weitere Informationen finden sich in der Pressemitteilung der SPIE.

Montag, 26.02.2018 15:30